Typischer Therapieablauf im MVZ Strahlentherapie Charité Mitte

 Anmeldung

Der erste Kontakt erfolgt telefonisch, persönlich oder durch den behandelnden Arzt. Für ambulante Patienten ist ein Überweisungsschein für die Strahlentherapie eines Haus- oder Facharztes notwendig.

 

Erstkontakt

Beim Erstgespräch macht sich der Arzt oder die Ärztin ein Bild über Ihre Erkrankung. Zur korrekten Einschätzung der Situation und zur Therapieplanung sind hierfür möglichst komplette Untersuchungsbefunde, Röntenbilder und CT-Aufnahmen möglichst auf CD, Arztberichte und Laborwerte notwendig. Es wird ein auf den Patienten oder die Patientin individuell abgestimmtes Therapiekonzept erstellt, Sie werden über Nutzen und Risiken der Behandlung sowie mögliche Alternativen, den Ablauf, empfehlenswerte Kombinationsbehandlungen, sinnvolle Begleittherapien und spezifische Nachsorgeuntersuchungen aufgeklärt und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen.

 

Bestrahlungsplanung

Ein oder zwei Termine werden zur genauen Festlegung der zu bestrahlenden Körperregion, der Bestrahlungstechnik und möglicherweise auch zur Anfertigung bestimmter Lagerungshilfen vereinbart, um eine genaue Bestrahlung zu gewährleisten.

Diese Vorbereitung erfolgt mittels Computertomografie schon in der Lagerung, in der dann auch die Bestrahlung erfolgen wird. Der behandelnde Arzt legt die zu bestrahlende Körperregion fest, in der Strahlenphysik erfolgt die Planung der Bestrahlung anhand dreidimensionaler Darstellung mittels Optimierung der individuellen Bestrahlungstechnik.

 

Strahlentherapie

Die Bestrahlung erfolgt je nach Erfordernis ein- oder zweimal täglich, jeweils von Montag bis Freitag, über mehrere Wochen. Jede einzelne Bestrahlung dauert wenige Minuten. Während der Therapie erfolgen regelmäßig ärztliche Kontrollen der Bestrahlungsfelder sowie ärztliche Untersuchungen und Gespräche. 

 

Nachsorge

Am Ende der Therapie wird das weitere Vorgehen abgestimmt; Verhaltensmaßnahmen und Empfehlungen zur erkrankungsspezifischen Nachsorge werden besprochen. Zur Erkennung und Therapie möglicher behandlungsbedingter Nebenwirkungen bedarf es regelmäßiger Kontrollen.

 

 

Strahlentherapie Ambulantes Centrum Charité Mitte

Anmeldung

Tel. 030 450 527214

Fax 030 450 550909

 

Sekretariat

Tel. 030 450 527062  

Fax 030 450 7527062  

 

Sprechstunde

Montag–Freitag 8.00–11.30 Uhr

und 12.00–15.30 Uhr

 

Für Patienten in Bestrahlung

DHX-3   030 450 527126

Clinac-1 030 450 527080

 

Invalidenstr. 80

Barrierefreier Zugang:

Virchowweg 23 über

Eingang Hannoversche Straße

 

Postadresse:

Strahlentherapie Ambulantes Centrum Charité Mitte

Charitéplatz 1

10117 Berlin

Kontakt:

Hochschulambulanz
t: +49 30 450 557 088
Privatsprechstunde Prof. Dr. Volker Budach
t: +49 30 450 527 112
Station 61
t: +49 30 450 557 134
MVZ Virchow
t: +49 30 450 550 712

MVZ CCM
t: +49 30 450 527 214
f: +49 30 450 550 909

Hier finden Sie Informationen zu: